Fotoreise Bornholm

Fotoreise Bornholm

Eher spontan habe ich mich bei der Fotoschule des Sehens für die Fotoreise Bornholm angemeldet. Die dänische Insel Bornholm in der Ostsee liegt ein ganzes Stück von Luzern weg – die ganze Reise mit Zug und Fähre ist ein Unternehmen von je 2 Tagen, hin und zurück. Aber das Programm des Kurses und das was ich über die Organisatoren gelesen hatte, hat mich schnell überzeugt. Der Kurs dauerte vier Tage. Auf die Insel kommt man mit der Fähre zu dieser Jahreszeit aber nicht einfach jeden Tag, sondern nur zwei mal die Woche. Als Susy zusagte mitzukommen, wurden aus den vier Tagen Fotokurs mit angehängten Kurzferien 10 Tage Aufenthalt. Wir beide haben das nicht bereut. Sowohl der Fotokurs, wie auch die Ferien waren Spitze und wir können beides bedingungslos weiter empfehlen. Susy und ich mieteten für diese Dauer eine heimelige Wohnung in einem alten gelben Riegelhaus in Gudhjem, einem wunderschönen Dorf an der Ostküste der Insel.

Nach der Anreise ging ich am Morgen des ersten Kurstages voller Erwartung zur vereinbarten Adresse. Ich lernte da mit Martina Walther Uhl und Peter Uhl die beiden Leiter der Fotoreise und die Teilnehmer Gudrun und Wolfram, die beiden Schwestern Brigitte und Petra, sowie Claudia kennen. Schon bei der Vorstellung der Teilnehmer lernte ich, dass einige der anderen Teilnehmer schon früher mit Martina und Peter auf Fotoreisen oder Kursen waren, was bei mir einen guten ersten Eindruck hinterliess; denn nur wenn’s gut ist, kommt man wieder. Nach der Einführung durch Peter und Martina festigte sich dieser Eindruck:

  • Praktische handfeste Hinweise und Anleitungen anstelle von abgehobenem unbrauchbarem Technikgeschwafel 
  • Leichte und einprägsame Erklärungen der Technik mit einfachen Mitteln praktisch vermittelt
  • Unaufdringliche und brauchbare Hilfestellung im Feld mit brauchbaren Tips

Der Kurs war sehr abwechslungsreich, auch die Insel Bornholm ist schön und eignet sich für einen solchen Kurs hervorragend. Wir waren jeden der vier Tage lange auf den Beinen und es war streng. Trotzdem, wir hatten schöne Stunden zusammen und eine gute Kameradschaft in einem guten Team, von denen niemand darauf aus war sich hervortun zu müssen. Ich sagte bei der Schlussbesprechung: ich komme gerne wieder.

Aber lassen wir doch einfach die Bilder sprechen.

 

Dörfer, Ruinen und Gebäude

 

Pflanzen und Tiere

 

Insel und Küste

 

One thought on “Fotoreise Bornholm

  1. Hallo Peter,
    herzlichen Dank für die tolle Seite von Bornholm.Es war ja auch herrlich dort und die menschliche Seite der Teilnehmer-/innen war bestens.
    Sei herzlichst gegrüßt von
    Gudrun und Wolfram

Comments are closed.